.

Master Key - Schließzylinder in 1010 Wien, 1040 Wien und 1050 Wien

Schließzylinder ist ein Überbegriff für viele sicherheitstechnische Einrichtungen, die mit einem Schlüssel zu öffnen sind. Meist bestehen sie aus einem Gehäuse und einem drehbaren Zylinderkern. Der Schließzylinder ist sozusagen das Kernstück der Sicherheit von Schloss und Tür. Moderne Schlüssel tragen mechanische Codierungen in Form von Einschnitten bzw. Bohrmulden. Heutzutage werden auch immer öfter elektronische Codierungen angewendet

Im Inneren des Schließzylinders werden diese Codierungen auf Übereinstimmung abgetastet und können bei positiver Übereinstimmung gedreht werden.

 

Schießzylinder und Einbruchsicherheit

Übliche Methoden der Schlossmanipulation bei Einbrüchen sind Abbrechen, Herausziehen und Aufbohren. Schließzylinder müssen daher mit Aufbohrschutz, Kernziehsperre und Ziehschutz großen Widerstand leisten. Im Sinne der Aufsperrsicherheit, das ist der Widerstand, den ein Schließzylinder gegen Öffnungsversuche mit Sperrwerkzeugen aufbietet, können technische Vorkehrungen, wie z.B. Hantelstifte, parazentrische Schlüsselprofile und zusätzliche Sperrelemente, getroffen werden.

 

Verschiedenste Schließzylinder sind am Markt erhältlich

  • Profildoppelzylinder 
  • Knaufzylinder
  • Halbzylinder 
  • Schaltzylinder
  • Motorzylinder
  • Elektronische Motorzylinder
  • Batteriezylinder
  • Freilaufzylinder

 

Master Key informiert Sie gerne über die Funktionen der verschiedenen Schließzylinder!